Sprungmarken:
02 Cars 4ever!
Von Damals bis Heute

Die Evolution von Auto und Technik ist spannend und äußerst interessant! mag-mobil zeigt die wichtigsten Entwicklungen vom Dampf über Benzin bis zu Elektro. Bildergalerien der schönsten Youngtimer und beliebtesten Autos. Dazu Artikel über die Anfänge des Grand-Prix, Monster-Trucks, Stock-Cars u. v. m.

Was Autos so alles antreibt…

Vielerlei Antriebsarten schwirren zurzeit in den Köpfen der Verbraucher, in den Vorstandsetagen der Autokonzerne und in unzähligen Artikeln in den Medien: Welcher Antrieb wird die Zukunft des Automobils bestimmen? Welcher ist am zukunftsträchtigsten, am effektivsten und am energiesparendsten?

Was Autos alles antreibt: die Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle

Mit dem Begriff Brennstoffzelle ist in der Regel die „Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle“ gemeint. Darin entsteht durch die Reaktion von Sauerstoff und Wasserstoff Energie, die umgewandelt für den Antrieb von Fahrzeugen genutzt werden kann. 

Das Prinzip dieser chemischen Reaktion ist der Wissenschaft bereits seit 1838 bekannt; damals noch unter dem Begriff „batterisiertes Knallgas“. Selbst Jules Verne sah 1870 in der Brennstoffzelle eine überaus zukunftsträchtige Technik: „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die zerlegten Elemente des Wassers (…) werden die Energieversorgung der Erde sichern.“ 
Ihren ersten großen Auftritt hatte die Brennstoffzelle, als sie für die Erzeugung von Energie bei den Apollo-Mond-Missionen und später auch bei den Space-Shuttle-Projekten sorgte. Leider sorgte gerade auch der Defekt einer Brennstoffzelle bei der Apollo-13-Mission für einen der gefährlichsten Unfälle in der Geschichte der bemannten Raumfahrt, als ein explodierender Wasserstofftank einen Sauerstofftank beschädigte und das Leben der Besatzung akut gefährdet war. Zudem hielt sich daraufhin bei den Menschen die Vorstellung von Wasserstoff als einer „gefährlichen Sache“. 

Ungeachtet dieser Umstände wurde die Brennstoffzelle in den darauffolgenden Jahrzehnten von allen großen Autoherstellern mit dem Ziel einer sauberen Energiegewinnung weiterentwickelt und hat es bis zur Serienreife gebracht. Dennoch haben sich mittlerweile einige große Autokonzerne wie Ford von der Weiterentwicklung der Brennstoffzelle verabschiedet. Das Problem liegt nach wie vor in dem schwierigen Handling des Wasserstoffes. Bis das gelöst ist, dürften noch ein oder zwei Dekaden vergehen. In der Automobil-Branche eine Ewigkeit. Verstärkt wurde der Abschwung der Brennstoffzelle zudem durch die schlecht ausgebaute Infrastruktur in Form von zu wenig Wasserstoff-Tankstellen.

FAZIT: eine saubere, zukunftsträchtige Technologie, der leider nicht die nötige Zeit gegeben wird.

mag-mobil - Dein automobiles Online-Magazin. So sieht die Welt von Auto, Motorrad & Co heute und morgen aus.

Themen