Sprungmarken:
09 Clever Mobil!
Mobilität mit Köpfchen!

Mobilität wird immer vielfältiger. Elektroautos, Oldtimer, Carsharing, Motorräder und Caravans. Nur wer hier den Durchblick hat, fährt auf der Pole Position!

BMW 507 reloaded: Auferstanden aus dem Kürbis!

Was für ein Glück, dass BMW vor 40 Jahren schon Aluminium für die Karosserie verwendete, denn sonst hätte der BMW 507 die Jahrzehnte in einer alten Kürbis-Scheune nicht überstanden.

BMW 507
BMW 507 - bereit zum Losfahren!

Elvis, BMW und die Kürbisse

Der Roadster-Zweisitzer gilt als Ikone des Autodesigns und galt als Lieblingsauto der Musik-Ikone Elvis Presley.
Vom BMW 507 wurden nur 254 Exemplare gebaut und daher wird jede Entdeckung eines alten 507er unter Fans und Oldtimer-Enthusiasten wie eine Mondlandung gefeiert.
So wie der Fund eines alten 507ers in einer kalifornischen Scheune voller Kürbisse durch einen Ex-Offizier der NASA. Dieser erkannte die historische Dimension seines Fundes und beschloss daher, das marode Teil wieder in seinen Originalzustand zurückversetzen zu lassen, in dem Elvis ihn einst in Deutschland gekauft hatte.

Dazu setzte er sich mit den Spezialisten der BMW Group Classic in Verbindung und ließ das Auto zusammen mit etlichen Ersatzteilen, die der letzte amerikanische Besitzer gesammelt hatte, per Container nach München verfrachteten. Wo man das halbe Wrack zunächst unrestauriert ins BMW-Museum stellte, bevor man sich des Zustands erbarmte und beschloss, dem 507 wieder Leben einzuhauchen.

zurückBild 1weiter
bmw 507 elvis

Elvis in Deutschland steigt gerade in seinen Lieblings-BMW 507 ein!

BMW 507 bei seiner Entdeckung in der Kürbisscheune!

Das Aluchassis musste erstmal komplett vom falschen Lack befreit werden.

Die Spezialisten von BMW Classics in Vorbereitung für die Original-Lackierung!

BMW 507 wieder in der Original-Lackierung!



Traum in Federweiß

Dazu mussten Alu-Karosserie, Stahl-Bodengruppe und Fahrwerk komplett demontiert und danach ein Säure- und Laugenbad über sich ergehen lassen, in dem die alten Lackreste komplett eliminiert wurden. Danach begann eine aufwändige Suche nach eventuell noch vorhandenen Ersatzteilen. Viele Komponenten mussten dann doch per Handarbeit nachgebaut werden. Für das Armaturenbrett stand zum Glück noch ein Muster Pate. Die Lederausstattung entstand exakt nach dem Vorbild alter Fotos und Kataloge. Beim Neuaufbau der Sitze war das originale Stahluntergerüst nach sorgsamer Entrostung wieder zu gebrauchen. Bei Fensterkurbeln und Türöffner kam mit einem 3-D-Drucker Hightech zum Einsatz, mit deren Hilfe die Teile mit den Originalmaßen nachgebaut werden konnten.

Außergewöhnlichen Aufwand erforderte der neue V8-Motor, der aus Einzelteilen komplett neu aufgebaut wurde. Die Lackierung erfolgte nach den gleichen Methoden, die vor 60 Jahren üblich waren in der Originalfarbe „federweiß“.

bmw 507

BMW 507 Reloaded auf dem Cour d'Elegance in Pebble Beach!

Das Ergebnis ließ sich Ende August auf dem Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach begutachten und erfüllte alle Beteiligten mit Stolz und großer Freude.

Artikel: Stefan Benaburger; Bilder: BMW AG



mag-mobil - Dein automobiles Online-Magazin. So sieht die Welt von Auto, Motorrad & Co heute und morgen aus.